Vereinsliteratur

 

Ziel und Zweck des Vereins ist die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege und der Forschung und Bildung, insbesondere der Förderung der „Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV)“ im Sinne der §§37b und 132d SGB V in der jeweils gültigen Fassung.

Zur Zielerreichung bzw. Zweckerfüllung sind folgende Aktivitäten geplant bzw. werden durchgeführt:

 

Aktuelle Aktivitäten:

  • Kooperation gemäß der schriftlichen Kooperationsvereinbarung mit dem Landessützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e.V.
  • Zusammenarbeit mit der Landesvertretung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. 
  • Mitwirkung an den Vertragsinhalten zum Bundesrahmenvertrag SAPV
  • Vertragsverhandlungen auf Landesebene im Bereich der SAPV
  • Ermittlung des Bedarfs und Erstellung von Angeboten der Fort- und Weiterbildung
  • Schaffung einer Plattform zum Informationsaustausch
  • Beratung zu Fragen Rund um die Palliativversorgung
  • Intensivierung der Netzwerkarbeit/Initierung von Netzwerktreffen
  • Weiterentwicklung des geschützten Mitgliederbereiches
  • Beratung und Mitwirkung bei wissenschaftlichen Studien im Bereich der Hospiz- und Palliativversorgung
  • Öffentlichkeitsarbeit in Form von Publikationen, Netzwerkpflege, Vorträgen, Mitwirkung in Arbeitsgruppen...
  • Gewinnung neuer Mitglieder
  • Unterstützung und Vertreitung der Inhalte der Charta für schwerstkranke und sterbende Menschen

 

Der Vorstand:

1. Vorsitzende/Geschäftsführerin:      Cora Schulze

 

2. Vorsitzende:                                   Marion Steinmeier

 

Kassenwart:                                       Dieter Balke-Müller

 

Schriftführerin:                                   Beate Lahrmann

 

1. Kassenprüferin:                             Martina Sens

2. Kassenprüfer:                                Thomas Gravemann

Vereinsadresse: 

Wilhelm-Leuschner Str. 51a

26871 Papenburg

Vereinssatzung
20141006 Vereinssatzung 10_Satzung_20140[...]
PDF-Dokument [1.8 MB]
Beitrittserklärung als SAPV-Netz
20190708 Beitrittserklärung SAPV-Fachver[...]
PDF-Dokument [135.2 KB]

Angebote psychosozialer Versorgung in Pandemiezeiten in Niedersachsen 

 

Seelsorge-Hotline christlichen Kirchen unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 111 20 17 stehen täglich zwischen 14 Uhr und 20 Uhr Seelsorgerinnen und Seelsorger für Gespräche zur Verfügung.

____________________

Telefonseelsorge:

0800 - 111 0 111 (evangelisch) oder

0800 - 111 0 222 (katholisch)

_____________________

Corona-Hotline Berufsverband der PsychologInnen:

0800 -  777 22 44  

_____________________

Pychologische Beratung für Helfer

- www.beratung-leben-helfen.de

- Tel: 0221 - 58830800

alternativ Mail: hilfe-fuer-helfer@drbeckermail.de

- Mail: notfallseelsorge-nds@gmx.de

Wir unterstützen die Charta für Schwerstkranke und Sterbende!

Zitat

Lernen ohne zu denken, ist verlorene Mühe. Denken, ohne etwas gelernt zu haben, ist gefährlich.

Konfutius

 

„Das größte Problem mit der Kommunikation ist die Illusion, sie sei gelungen.“

George Bernard Shaw

 

Mitgliederver-sammlung 2020!

04.11.2020

15:00-17:00 Uhr

Friederikenstift, Humboldtstraße 5

30169 Hannover

_____________________

Regelmäßige Telefonkonferenzen!

Die regelmäßigen Telefonkonferenzen 

finden auch in 2020

jeden ersten Dienstag im Monat (bei Feiertagen Verschiebung auf den nächsten Dienstag) um 18:30 Uhr statt, wenn der vorangegangene Montag ebenfalls in dem Montag liegt und ein Arbeitstag ist - Einladung mit Zugangsdaten kommt per Mail an den Mail-Verteiler der Mitglieder

_____________________

Datenerfassung

 

- 07/2017 Arbeitsanweisungen Daten- und Zeiterfassung für PalliDoc und ISPC sind im geschützten Mitgliederbereich hinterlegt

_____________________

Geschützte Bereiche:

Mitgliederbereich

 

- siehe Informationen auf der Unterseite

 

Neu!

Bereich: Themenvorschläge für Netzwerktreffen und Mitgliederversammlungen

 

Vorstand

Kassenprüfer/in

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fachverband SAPV Niedersachsen